Touristischer Navigator für Sachsen

Ausflugsgebiet Cospudener See

Adresse

04416 Markkleeberg

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der Cospudener See ist ein südlich von Leipzig gelegener künstlicher See. Er bietet eine Vielzahl von Freizeit-, Erholungs- und Sportmöglichkeiten. Entstanden ist er aus einem Tagebaurestloch, das geflutet wurde.

Der Cospudener See, einer der beliebtesten Seen im Leipziger Neuseenland, existiert seit dem Jahr 2000 mit einer Wasserfläche von 4,4 km² und einer Tiefe bis zu 55 Meter. Anteile an der Seefläche haben die drei Städte Leipzig , Markkleeberg sowie Zwenkau.

Ein asphaltierter Rundweg mit einer Länge von etwa 11 km führt um den See und die sehr gute Wasserqualität sowie die Strände aus feinstem Sand locken jedes Jahr zigtausende Badegäste an. Hinzu kommt das vielfältige Angebot am Pier 1, dem Hafen, mit Restaurants, Bars, Ferienwohnungen und hunderten Segelbooten der Marina. Mit dem Fahrgastschiff „MS Cospuden" können interessante Rundfahrten auf dem See unternommen werden. Der Hafen Zöbigker hat sich zum Wassersportzentrum der Region entwickelt - hier kann gesurft, getaucht und gesegelt werden.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »