Touristischer Navigator für Sachsen

Naturalienkabinett & Stadtmuseum Waldenburg

Adresse

Geschwister-Scholl-Platz 1
08396 Waldenburg
Telefon: 037608 22519
Telefax: 037608 16060
E-Mail: museum@waldenburg.de
Website: www.museum-waldenburg.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Di-Fr: 09.00-16.00 Uhr
Sa/So/Feiertage: 09.30-17.00 Uhr
Während der sächsischen Schulferien auch Montags geöffnet.
Letzter Einlass eine Stunde vor Schließung.
am 24./25./26.12. und 31.12/1.1. geschlossen

Weitere Informationen

Logo: Naturalienkabinett & Stadtmuseum Waldenburg
Historischer Museumsbau

Historischer Museumsbau

Das Waldenburger Naturalienkabinett zählt zu den ältesten naturkundlichen Museen in Deutschland und umfasst eine bedeutende Sammlung von Kunstwerken und Kuriositäten aus dem Nachlass der Apothekerfamilie Linck.

Narwalstoßzahn und Nautilus, Zaubertrommeln und Brennspiegel - exotische Naturalien, kuriose und einzigartige Objekte aus allen Bereichen von Wissenschaft und Kunst, des Kunsthandwerks und der Ethnographie sind heute im Naturalienkabinett zu sehen.

Fürst Otto Victor I. von Schönburg-Waldenburg kaufte die Leipziger Naturalien- und Raritätensammlung der Apothekerfamilie Linck aus dem 17./ 18. Jh. für sein 1840 gegründetes Naturalienkabinett, wo er sie gemeinsam mit anderen Kollektionen und Einzelankäufen z.B. einer ägyptischen Mumie (600 v. Chr.) aufstellen ließ.

Heute werden die Sammlungen noch in den originalen Ausstellungsräumen des 1845/46 erbauten Museums gezeigt. Die stadtgeschichtliche Ausstellung in der unteren Etage geht besonders auf die mittelalterliche Steinzeugtöpferei ein.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »