Touristischer Navigator für Sachsen

Kirche Sachsenburg Rossau

Adresse

09661 Rossau
Telefon: 03727 930679
Telefax: 03727 601626

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Besichtigung nach Gottesdienst möglich und nach Vereinbarung

Weitere Informationen

E-Mail: kg.seifersbach@evlks.de Diese Kirche ist eine Wehrkirche, deren Details verschiedene Stilepochen aufweisen. Im 2008 restaurierten Innenraum der Kirche ist der gemalte Flügelaltar mit der Anbetung der 3 Könige (um 1500) aufbewahrt. Der schöne Renaissancegrabstein der Margarethe von Schönberg (gest. 1605) befindet sich in der Turmvorhalle.

Sachsenburg wurde urkundlich das erste Mal im Jahre 1197 erwähnt. Wann genau jedoch der Kirche erbaut wurde, liegt im Verborgenen. Jedoch weisen einige wenige versteckte Zeugen, wie beispielsweise die Mauerstärke, auf eine Entstehung in romanischer Zeit(1000 bis 1200) hin. Mehrfaches Umbauen ließ allerdings nicht mehr viel von der ursprünglichen Bausubstanz erhalten bleiben.Ein umfangreicher Umbau erfolgte z.B um 1725. Ein gemalter Flügelaltar mit der Darstellung der Heiligen Drei Könige ist das wertvollste Stück und steht seit 1909 in der Sakristei. Auch wenn es der Sachsenburger Kirche nicht anzusehen ist, besitzt sie doch eine recht hohen Innenraum. Ein Tonnengewölbe welches damals eingebaut wurde, reicht bis unter den Dachfirst. Der heutige Turm wurde um 1872 errichtet, nachdem seine zu schiefe Turmspitze abgenommen werden musste. Wie auch in Schönborn, stammt die Orgel aus dieser Kirche von der Firma Schmeißer aus Rochlitz. Von den drei Glocken der Kirche ist die Älteste 500 Jahre alt.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »