Touristischer Navigator für Sachsen

Holländerturm Döbeln

Adresse

Holländerweg
04720 Döbeln

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Die Geschichte dieser Sehenswürdigkeit Döbelns reicht bis ins letzte Drittel des 19. Jahrhunderts zurück und hat – leider – noch kein glückliches Ende gefunden. Dort, wo sich heute der Holländerturm in die Höhe reckt, stand ab 1874 eine Mühle nach holländischem Vorbild. Als die Mühle 1900 ihren Besitzer wechselte, sollte sich auch deren Gesicht maßgeblich verändern. Der neue Besitzer beauftragte einen Maurermeister mit dem Bau des Turms als Aussichtspunkt für Wanderer und Spaziergänger.

Bis in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts zog der Holländerturm unzählige Besucher mit seinem Panoramablick an. Ab 1954 wurde der Holländerturm allerdings weckentfremdet. Erst wurde auf der Spitze des Holländerturms eine Antennenanlage, anschließend ein Fernsehkanalumsetzer betrieben. Beides hinterließ deutliche Spuren. Und so nagt der Zahn der Zeit auch weiterhin am Holländerturm. Die markante Silhouette gehört aber auch heute noch zum Stadtbild Döbelns.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »