Touristischer Navigator für Sachsen

Angelgewässer - Dögnitzer Mulde

Adresse

L08-101, (alt: L12-109)
04828 Machern OT Dögnitz

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das heute stehende, durchschnittlich 1 bis 2 m tiefe Gewässer ist ein Rest der hier ehemals entlangfließenden Mulde, die in früheren Zeiten frei mäandrierend öfters ihren Lauf änderte. Ein durch Dögnitz fließender Stichgraben versorgt die von alten Bäumen gesäumte Dögnitzer Mulde heute vom Landgraben her mit Wasser. Biber und Stürme werfen Bäume mitunter schneller um, als der betreuende Verein sie wieder mühevoll entfernen kann. Durch die Nährstofffracht des Zulaufwassers kann es zeitweise zu einer starken Vermehrung von Wasserlinsen kommen.
Im Umkreis von nur 1,5 km laden auch der Tiergartenteich, der Mühlteich Lübschütz, der Schusterbusch, das Tote Männchen und die Vereinigte Mulde zum Angeln ein.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »