Touristischer Navigator für Sachsen

Stadtpark an der Sonnenstraße im Süden der Stadt

Adresse

an der Sonnenstraße
04746 Hartha

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Zum Verweilen in verschiedenen Sitzgruppen oder Rondells mit rustikalen farbig gestalteten Sitzbänken aus Holz lädt der Stadtpark im Süden der Stadt ein. Diese Wege- und Platzanlage mit ihrer Bepflanzung und den gesamten Park durchziehenden Fußwegen läßt den Besucher in eine erholsame Stimmung versetzen. Durch die Bäume, die die gesamte Anlage einschließen, wirkt der Park als beruhigte Zone zum angrenzentem Industriegebiet. 1888 wurde das Gelände von der Stadt Hartha erworben. - 1909 sind Entwürfe für einen Schmuckplatz von Otto Moßdorf (Garten-Ing.; Leipzig) gefertigt aber nicht ausgeführt worden. - 1913 wurde ein Entwurf für einen Schmuckplatz von Rudolf Kolbe (Architekt B.d.A.; Dresden -Loschwitz) als Wettin-Platz gefertigt. - 1928 bis 1948 vollzog sich die Ausführung des Wettin-Platzes. - 1938 bis 1940 wurde die Umgestaltung zum Hans-Schemm-Platz von Poeth, Hermann und Kleinmann (Dipl.-Ing. Hartha) vorgenommen. - 1971 erhielt er den Namen "Leninpark" und wurde mit einem Denkmal bestückt. - 1992 wurden Instandsetzungsmaßnahmen über ABM-Maßnahmen durchgeführt. - Heute ist er als Stadtpark bekannt und beliebt bei Gästen und Bürgern.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »