Touristischer Navigator für Sachsen

Kloster Wechselburg

Adresse

Markt 10
09306 Wechselburg
Telefon: 037384 80822
Telefax: 037384 80823
Website: www.kloster-wechselburg.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Täglich und ganztags
Auf die Gottesdienstzeiten ist Rücksicht zu nehmen.

Weitere Informationen

Seit 1993 beherbergen die Räume neben der alten romanischen Basilika ein Benediktinerkloster, das vom bayerischen Kloster Ettal aus gegründet wurde. In Wechselburg sind damit zum ersten Mal in der Geschichte Benediktinermönche. Jedoch war dieser Ort von Anfang ein „Klosterdorf“. Zunächst entstand um 1170 ein Augustinerchorherrn-Stift, rund hundert Jahre später übernahm der Deutsche Ritterorden das Kloster. Mitte des 15. und 16. Jahrhunderts fiel das Kloster mehreren Bränden zum Opfer. Unter der Leitung des Ritterordens kam das Kloster zu seiner größten Blüte, bis es durch die Reformation im Jahr 1543 - wie fast alle Klöster - aufgehoben wurde. Zwischen 1543 und 1993, also für 450 Jahre, kam das klösterliche Leben in Wechselburg zum erliegen.

Die Gemeinschaft der Benediktiner bewohnt heute einen Seitenflügel des Schlosses („kleines Schloss“), in dem auch das Jugend- und Familienhaus untergebracht ist. Mit seinen ungefähr 60 Betten bietet das Haus Gruppen und Einzelgästen Raum und Atmosphäre für Bildung, Erholung und geistliche Begleitung.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »