Touristischer Navigator für Sachsen

Schloss Wechselburg

Adresse

Markt 10
09306 Wechselburg
Telefon: 037384 80822
Telefax: 037384 80823
Website: www.kloster-wechselburg.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Täglich und ganztags
Auf die Gottesdienstzeiten ist Rücksicht zu nehmen.

Weitere Informationen

Nachdem mit der Reformation das Kloster aufgelöst wurde und der Besitz an die Grafen von Schönburg überging, entstand auf dem ehemaligen romanischen Kloster das noch heute erhaltene barocke Schlossgebäude. Von der alten Klosteranlage ist heute noch der „romanische Keller“ erhalten. 1756 vollendet diente es als ständige Residenz des Grafen Carl Heinrich Alban von Schönburg. Unter den Grafen entstand in Wechselburg eine gepflegte Gartenkultur: Neben dem noch erhaltenen Schlosspark wurde die Fläche zwischen dem Schloss und der St. Ottokirche jedes Jahr als Barockgarten neu gestaltet. Wo sich heute der klösterliche Kräutergarten befindet war ursprünglich die Orangerie.

Durch die Bodenreform kam das Schloss in staatliche Hände und war in den 50er und 60er Jahren TBC-Heilstätte für Kinder, dann Kinderkrankenhaus und nach der Wende bis 2005 Fachkrankenhaus für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie als Außenstelle der Krankenhaus gGmbH Rochlitz. 2006 wurde die Zweigstelle an den Standort Mittweida verlegt. Seitdem steht das ehemalige große schönburgische Schloss leer und wartet darauf, aus seinem „Dornröschenschlaf“ erweckt zu werden. Das „kleine Schloss“ und der ehemalige Verwaltungstrakt befinden sich im Eigentum des Benediktinerklosters.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »