Touristischer Navigator für Sachsen

Sorbenturm

Adresse

Schloßberg 3
04838 Eilenburg
Telefon: 03423 652222
Telefax: 03423 652225
E-Mail: tourismus@eilenburg.de
Website: www.eilenburg.de/tourismus

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

ältester Backsteinbau Sachsens, zentral in Eilenburg - der Wiegen Sachsens

Sorbenturm

Sorbenturm

Der Sorbenturm ist Teil der alten Ilburg. Diese wurde im Jahre 961 erstmalig urkundlich erwähnt, was heute als Gründungsjahr Eilenburgs gilt. Der Sorbenturm ist als das einzige massiv ausgeführte Bauwerk der Ilburg erhalten geblieben. Es wurde vermutlich im 12. Jahrhundert an der höchsten Stelle des etwa 220 mal 150 Meter großen Plateaus errichtet und diente als Ausguck und Rückzugsort. Nachdem, vermutlich im 13. Jahrhundert, zwei weitere Burgfriede entstanden, verlor der Sorbenturm seine strategische Bedeutung und zerfiel. In der Mitte des 19. Jahrhunderts sollte er deshalb abgerissen werden. Doch engagierte Bürger retteten und erhielten dieses markante Bauwerk Eilenburgs. Der heute 16 Meter hohe Turm dient seit 1863 als Aussichtsturm. Er wurde 1997/98 rekonstruiert.

Öffnungszeiten:

Mai bis September So 13-17 Uhr

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »