Touristischer Navigator für Sachsen

Freiherr von Fritzsch-Denkmal

Adresse

am Westflügeln des Hauptschlosses Hubertusburg
04779 Wermsdorf

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Es war ein bedeutender Tag, als am 24. März 2007 an der Hubertusburg das Denkmal für den sächsischen Friedensstifter eingeweiht wurde. Damit wurde dem Freiherren nach 244 Jahren nochmals eine Würdigung für seine Unterhändlerrolle bei der Beendigung des Siebenjährigen Krieges erbracht.

Der gewaltige Felsbrocken ist aus dem Wermsdorfer Steinbruch. An ihm ist die kunstvoll gearbeitete Sandsteinplatte mit dem goldgefärbten Rahmen und dem schwarzen Antlitz des Freiherren befestigt. Der Auftraggeber für die verspätete Ehrung ist der „Freundeskreis Hubertusburg".

Dazu der Vorsitzende des Freundeskreises Dr. Georg Müller: „Den Eintrag unserer Hubertusburg in das Buch der Weltgeschichte haben wir Herrn Freiherr von Fritzsch zu verdanken". Schließlich war er damals der Verhandlungsführer Sachsens beim Hubertusburger Friedensschluss im Jahr 1763, worauf hin Preußen verpflichtet wurde, seine Truppen aus Sachsen abzuziehen.
Geschaffen wurde das Denkmal von den Händen des Künstlers Joachim Zehme.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »