Touristischer Navigator für Sachsen

Schloss Altranstädt

Adresse

Am Schloss 2
04420 Markranstädt OT Altranstädt
Telefon: 034205 417799
Website: www.schloss-altranstaedt.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Schloss Altranstädt wurde im 12. Jahrhundert als Klostergut des Zisterzienserklosters Altzella erbaut. Die heutige dreiflüglige Schlossanlage wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Historische Bedeutung erlangte das Schloss in den Jahren 1706 bis 1707 als der schwedische König Karl XII während des nordischen Krieges mit Österreich und Russland sein militärisches Hauptquartier in Altranstädt bezog. Am 24.September 1706 wurde hier der "Friede zu Altranstädt" zwischen Karl XII und dem sächsischen König August dem Starken unterzeichnet. Etwa ein Jahr später, am 01.September 1707 unterzeichnete Karl XII mit dem Österreichischen Kaiser Joseph I. die Altranstädter Konvention, die den Protestanten im katholischen Schlesien Glaubensfreiheit zusicherte. Zum 300.Jahrestag dieser beiden historischen Ereignisse konnten in den Jahren 2006 und 2007 zu den jeweiligen Feierlichkeiten bedeutende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kirche und Politik im Schloss Altranstädt begrüßt werden. Seit 2002 existiert zur Erhaltung, Sanierung und Nutzung des Schlosses der Förderverein Schloss Altranstädt e.V. Dank vieler Spenden und Fördermittel konnte das Schloss in den letzten Jahren in großen Teilen aufwendig saniert werden, wenn gleich die Sanierung noch nicht abgeschlossen ist. Derzeit wird das Schloss für Ausstellungen einer Kunstgalerie und für Veranstaltungen genutzt. Seit September 2008 existiert im Schloss auch ein Trauzimmer, sodass interessierte Hochzeitspaare Standesamt, Kirche und Veranstaltungsort für ihre Hochzeit unter einem Dach mit dem Ambiente eines Schlosses verbinden können.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »