Touristischer Navigator für Sachsen

Rathaus Belgern

Adresse

Markt
04874 Belgern

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Rathaus - ein Renaisancebau - wurde in den Jahren 1575 bis 1578 erbaut. Es ist in seiner ursprünglichen Bauart erhalten geblieben. Mit seinen zwei Stockwerken bildet es ein Rechteck, das von allen Seiten frei steht.
Die rote Farbe verweist auf einen ehemaligen Besitzer der Stadt, den Bischof von Meißen.                
In der Mitte der Vorder- und Hinterfront befindet sich je ein Frontspitz. Die dem Marktplatz zugekehrte Seite des Rathauses beherbergt die Turmuhr. Über den Giebeldreiecken erhebt sich der schlanke, mit Schiefer gedeckte Turm. Über dem Sandsteinportal befindet sich das Wappen der Stadt Belgern, das Wappen des Bischoffs Johann von Haugwitz zu Meißen und das Wappen des Amtshauptmanns Christoph von Haugwitz.
An der linken Seite des Rathauses steht der 1610 aus Stein gehauene, fast 6 Meter große Roland. Als alleiniger mit geflammtem Schwert und barfüßig steht er für Gerichtsbarkeit, Markt- und Münzrecht und ist unumstritten das Wahrzeichen der Stadt.
Die Sanierung des Rathauses brachte ein Malermonogramm mit dem Datum 1580 und beeindruckende Wandmalereien zu Tage. Ein historisches Monumentalgemälde erhielt seinen ursprünglichen Platz im sanierten Rathaus zurück.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »