Touristischer Navigator für Sachsen

MULDERADWEG (Tour 10a) - Zwickauer Mulde

Rubrik:Fahrrad-Touren, Mehrtagestour
Start:Zwickau
Streckenverlauf:Glauchau, Remse, Waldenburg, Wolkenburg, Thierbach, Penig, Amerika, Rochsburg, Lunzenau, Wechselburg, Rochlitz, Colditz
Ziel:Sermuth (Muldevereinigung)
Länge:67,42 km
Schwierigkeit:Zum überwiegenden Teil bestens ausgebaute und auch asphaltierte Wege wechseln mit einigen natürlichen Abschnitten ab.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Der Weg ist durch weiße Richtungsschilder mit einem grünen Fahrrad in Kombination mit dem Burgen-Logo des "MULDERADWEG" gekennzeichnet.

Der Mulderadweg ist in der Hauptrichtung von Zwickau Richtung Norden vollständig ausgewiesen. In der Gegenrichtung ist die Route mit Zwischenwegweisern gekennzeichnet.
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Durch schmale Täler und weite Auenlandschaen

Unsere Tour (gpx-Track) startet im Ort Schlunzig (nördlich von Zwickau) und strebt, auf sehr abwechslungsreichen Wegen und fast immer in Sichtweite zum Fluss, der Muldevereinigung von Zwickauer und Freiberger Mulde bei dem Ort Sermuth (bei Grimma und Colditz) zu. Von dort können Sie Ihre Radtour jetzt auf über 100 Kilometern Länge bis zum Stausee Pouch und darüber hinaus weiter führen.

Faszination Natur und Kultur ... Willkommen im malerischen Muldental Auf dem Radweg entlang der Zwickauer Mulde und weiter an der Vereinigten Mulde fasziniert nicht nur Natur, sondern auch Kultur. Erleben Sie reizvolle Landschaften vom Fahrrad aus! Kulturgeschichtliche Zeugnisse dieses Landstrichs lassen sich mühelos „erfahren". Erschließen Sie sich die Sehenswürdigkeiten der Region bei Radausflügen oder kompletten mehrtägigen Fahrradtouren. Der Mulderadweg führt entlang einer außergewöhnlichen Landschaft. An den Oberläufen der Zwickauer Mulde teilt sich der Fluss das enge Tal mit einer Straße und der Bahnlinie. Im flachen Land dagegen bietet sich für die Mulde ein Überflutungsraum. Hier haben sich noch typische Auenlandschaften und Feuchtgebiete mit einzigartiger Flora und Fauna erhalten. Die Städte und Dörfer entlang des Flusslaufes geben Einblick in die eindrucksvolle Geschichte der Kulturlandschaft Sachsens. Alte Ortskerne und Burgen, historische Schlösser und Museen laden zum Besuch ein.

Die Zwickauer Mulde kommt, sich durch die hügelige Landschaft schlängelnd, aus dem Vogtland. Auf ruhigen Nebenstraßen und Waldwegen geht es durch die wechselvolle Landschaft. Der Einstieg kann in Glauchau gewählt werden und die Strecke führt in Richtung der Töpferstadt Waldenburg. Ein Abstecher ins 6 Kilometer entfernte Meerane mit seiner „Steilen Wand" ist für jeden Rad-Enthusiasten Pflichtprogramm.
In Waldenburg selbst lädt der Grünfelder Park und das malerisch gelegene Schloss zum Verweilen ein. In Wolkenburg ist die Getreide- und Sägemühle sehenswert. Auf diesem Weg wird die Mulde mehrfach gequert.
Über Penig geht es weiter nach Rochsburg, wo das gleichnamige Bauwerk interessieren dürfte. Das nächste wirklich „herausragende" Bauwerk am Radweg ist das Göhrener Viadukt.
Kurz vor Wechselburg und der Basilika aus dem 12. Jahrhundert wird die Zwickauer Mulde ein weiteres Mal überquert. Die nächste Etappe führt nach Rochlitz, wo es außer dem Schloss mit seinem Museum auch einen empfehlenswerten Porphyrlehrpfad gibt, für den Führungen gebucht werden können. Am rechten Muldeufer geht es dem Ziel entgegen, der Stadt Colditz, hinter der sich die Flussläufe der Zwickauer und Freiberger Mulde bei Sermuth vereinigen. Kurz vor Colditz kann ein kurzer Abstecher zum Heimatturm unternommen werden, zu dem ein schöner Radwanderweg führt. Das Schloss Colditz ist unter anderem durch die Verfilmung seiner Vergangenheit als Kriegsgefangenenlager im 2. Weltkrieg bekannt geworden.

Tipp: Laden Sie sich diese Beschreibung inkl. Kartenübersicht und "Sehenswerten Punkten" unter dem Reiter Downloads als PDF herunter und/oder nehmen Sie zur besseren Orientierung den Track als gpx mit auf Ihr mobiles Gerät (Smartphone, GPS-Gerät).

 

Die Mulde in Penig

Die Mulde in Penig

Amerika mitten in Sachsen

Amerika mitten in Sachsen

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,03 MB)

Urheber: Tour-Track: Vermessungsbüro Mütze

« zurück zur Übersicht »